Energiehaushalt und Ballaststoffe

Der wichtigste Kohlenhydratbaustein im Energiehaushalt deines Körpers ist die Glukose. Jede deiner Körperzellen kann Glukose durch Zellmembranen aufnehmen oder abgeben. Glukose ist der wichtigste Energielieferant für die Muskelarbeit oder die Gehirnaktivität.

Es ist jedoch nicht egal, wie schnell Glukose aus der Nahrung aufgenommen wird. Einfachzucker, wie Traubenzucker werden blitzschnell aufgenommen und verwertet. Sie sollten deshalb nur mit Maß konsumiert werden!

Ebenso Zweifachzucker (Milchzucker, Rohrzucker und unser Haushaltszucker). Hingegen dauert die Verwertung bei Vielfachzucker wesentlich länger an, weil diese zuerst in Einfachzucker umgewandelt werden müssen. Frische Früchte und rohes Gemüse enthalten ihren Nahrungsfasern zahlreiche Vielfachzucker und sind deshalb hochwertig.

Nahrungsfasern gehören zu den komplexen Kohlenhydraten. Du kannst sie nicht verdauen, weil sie eine komplizierte Aufbaustruktur haben. Trotzdem sind sie ein äußerst wichtiger Bestandteil deiner täglichen Nahrung! Wenn du ausreichend davon isst und auch genug dazu trinkst, so hat dies eine äußerst positive Wirkung auf deine Gesundheit!

Es gibt zwei Gruppen von Nahrungsfasern: die löslichen und die unlöslichen. Leinsamen, Hafer quellen im Verbindung mit Flüssigkeit auf. Die unlöslichen Nahrungsfasern aus Obst und rohem Gemüse quellen in Verbindung mit Flüssigkeit ebenfalls auf und vervielfachen ihr Volumen. Nach Genuss von solchen Nahrungsfasern hast du ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl, dein Cholesterinspiegel senkt sich und du hast die Chance, Fett abzubauen. Die Nahrungsaufnahme ins Blut wird erheblich verlangsamt.

Positive Effekte: Dein Blutzuckerspiegel senkt sich und du hast eine regelmäßige, tägliche Darmentleerung, da die Quellmasse mit dem Stuhlgang ausgeschieden wird.

(01.18)

Kontaktiere uns

zum Blog

zum App

Apfel App PNGpng