Warum Apps?

Das habe ich mich auch gefragt, weil ich selbst mit einem vollen Früchteteller die angegebenen Sollwerte des Vitalstoff-Tagesbedarfs entweder überschreite, oder nicht erreiche.

Das ist aber auch nicht so wichtig, weil die Sollwerte nur als Richtlinien anzusehen sind.

 

Der Mineralstoffgehalt von Obst, Gemüse und allen anderen Lebensmitteln hängt vom Mineralstoffgehalt des Bodens ab, auf dem diese wachsen und ist deshalb unterschiedlich.

Wichtig ist jedoch, dass du mit deiner Nahrung die gesamte Vielfalt an Vitalstoffen abdeckst.

Der Vitalstoffcontroller verschafft dir dazu den Überblick und zeigt dir, wo in deiner Nahrung gewisse Mineralstoffe und Spurenelemente fehlen und wie du sie mit Früchten und Gemüse ergänzen kannst.

Oft genügen Mikromengen eines Mineralstoffes oder Spurenelementes, um körpereigene Enzyme zu aktivieren. Zink, beispielsweise, ist ein Aktivator für viele Enzyme.  


Hast du übrigens gewusst, dass die Wissenschaft bis heute etwa 3700 Enzyme entdeckt, untersucht und beschrieben hat. Es gibt aber mit Sicherheit noch viel mehr Enzyme. Sie sind nur noch nicht bekannt!

Die richtigen Kombinationen von Mineralstoffen und Spurenelementen sind für die Aktivität von Enzymen von großer Wichtigkeit. 


Mit dem Vitalstoffcontroller kannst du solche Kombinationen auf natürliche Art und Weise erreichen.

Gemüse + Saftapp 
& weitere folgen
auch für IOS